Montag, 17. Juni 2013

irgendwie

rennt die Zeit und die Termine knubbeln sich....
In den nächsten Wochen stehen Ausflüge an in Schule und Kindergarten, Bundesjugendspiele, Turniere und Co...
wieso kann man sowas nicht ein wenig mehr aufs Jahr verteilen ?

So toll Ausflüge und Co natürlich sind 
( braucht man da doch nicht in der Klasse sitzen und lernen) 
so unausweichlich wird den Kids jetzt so richtig bewusst 
das es bald Abschiednehmen heißt...
Abschied von Vertrautem, von liebgewordenen Menschen, Kindern, Ritualen, festen Bestandteilen des täglichen Lebens
Sei es für die "Große" die im Sommer die Schule wechselt wie auch für den 
2. Jüngsten der den Kindergarten verläßt....
Man merkt richtig wie Ihnen schwer Ums Herz wird und sie auch leichte "Verlustängste" zeigen 
-es beginnt schließlich ein neuer, unbekannter Abschnitt-
 Haben sie sich vor ein paar Wochen noch gefreut 
dann zu den "Großen" zu gehören
 ist es jetzt mehr so ein: 
hmmmm was dann wohl kommt, wie es da wohl wird, ob es da schön ist..... 

ICH für meinen Teil bin gespannt,
 wie sie mit den Veränderungen umgehen werden, 
wie sie es "gewuppt" bekommen 
und ein klein wenig ist auch mir schwer ums Herz
---- sie werden langsam groß......

Kommentare:

helli hat gesagt…

Liebe Silvia, ich kann dich sehr gut verstehen. Doch so ist der Lauf des Lebens...die Kinder meistern es aber oft besser als wir denken. Manchmal sind wir Erwachsene "ängstlicher" als sie. Ich glaube, uns fällt es einfach schwer loszulassen.
Denke ich an meine Kinder zurück, dann muss ich oft schmunzeln über all die Sachen und Dinge die im Laufe der Zeit passiert sind. Wir sind sehr stolz auf unsere "2" und nun als Großeltern wesentlich entspannter und relaxter...
Hab noch einen schönen Abend,
lg helli

Conni hat gesagt…

Kinder bekommt man nur geliehen! Aber ich bin auch so eine Glucke, immer ein bisschen ängstlich und so. Meiner wird im November 18.
Liebe Grüße und alles wird gut, Conni

Judith hat gesagt…

Liebe Silvia,

bei uns sieht es ähnlich aus. Schnell müssen nochmal Schulausflüge gemacht werden, Spielgruppen-Ausflug für den Jüngsten, Sportverein-Sommerfest, Spielgruppen-Sommerfest, Chor-Auftritt... Ein Termin jagt den nächsten!
Mein Kleiner wird nach den Sommerferien in den Kindergarten kommen. Dann dauert es nur noch 2 Jahre, dann kommt auch er in die Schule.
Es ist wirklich spannend. Aber am Ende des Schuljahrs wird es immer eng mit Terminen.

Ich freue mich schon ganz arg auf die Ferien!!!!

LG, Judith