Freitag, 21. Mai 2010

nach einem Telefonat

am gestrigen Tage bin ich mal in mich gegangen und habe mir überlegt was für mich an einer "freien Anleitung" wichtig ist.
Um es vorweg zu sagen : Meine Frage /Text bezieht sich nicht auf eine spezielle Anleitung sondern auf eine Grundsatzfrage.
Ich bin nun stricktechnisch ja doch ein wenig versiert behaupte ich mal (auch wenn Eigenlob stinkt) und ich bin relativ penibel. 
Ich persönlich bin der Meinung das eine freie Anleitung so gut sein sollte, das auch jemand der einfach nur stur nach Schema "F" strickt, am Ende der Anleitung ein fertiges und vor allem passendes und schönes Ergebnis in Händen hält. Natürlich sind nicht alle frei erhältlichen Anleitungen für Strickanfänger geeignet - meist steht dies dann aber klar dabei - und gegen kleinere Abweichungen hab auch ich sicher nichts einzuwenden. Es sollte nur schon so sein das wenn z.B. bei einer Sockenanleitung "passend für Größe 38" draufsteht und man passend arbeitet, auch Größe 38 und nicht 44 herauskommt. Also das grundsätzlich die Anleitung in sich stimmig ist und man kleine für sich relevante Änderungen vornehmen kann, aber nicht muss.
Ich denke Ihr versteht was ich meine.  
Damit ihr mal abstimmen könnt wie ihr das so seht, habe ich links in der Blogleiste eine kleine Umfrage eingestellt. Sollte noch jemand einen anderen Punkt haben den ich nicht berücksichtigt habe, bitte eine Mail an mich, dann nehm ich ihn gerne noch auf.
Nun wünsch ich euch allen ein wunderschönes Pfingstwochenende......
P.S.: der Ärmel ist  übrigens schon wieder entfernt und ein Neuer angeschlagen....es geht also voran.

1 Kommentar:

Gitte´s Farvpott hat gesagt…

Hallo Silvia,

das tut mir aber Leid das es mit er Jacke jetzt nicht so geklappt hat.
Drücke dir die Dammen das du es hinbekommst.

An der Umfrage nehme ich gerne teil.

Liebe Grüße,
Gitte