Montag, 20. Januar 2014

geschafft

Okay nur den Ersten aber immerhin


Ich gebs zu, so auf dem Sessel liegend wirkt er eher amüsant als kleidsam 
ABER ein Tragetest zeigt : es sitzt am Fuß perfekt.





Da ich zu den Feststrickern vorm Herrn gehöre ist trotz 60 anstatt der angegebenen 56 M  eine Gr 36 geworden ( lt Anleitungs wärs ne 39) aber das wär am Spann zu eng geworden und so habe ich die Länge an 36 angepaßt. Sehr zur Freude meiner Tochter die eh schon wegen der Fargebung die Hand gehoben hatte......

EDIT : da ich gefragt wurde ob mir diese Ferse nun gefällt ob ich bei ihr oder bei Altbewährtem bleiben würd.... 
Das ist schwer zu sagen.... diese Ferse ist durch das "Band" mit den Zunahmen deutlich fester über dem Spann als zb die Klassiche Käppchen oder Herzchenferse. Ähnelt der Bumeragferse ( von der Festigkeit her). 
Also nicht unbedingt etwas für Menschen mit dickeren Füßen. 
Für Geschenkesocken etc würde ich bei Altbewährtem bleiben da weiß ich das es 100 % sitzt...ausser die Socken sind für jemanden bei dem ich Vorher maßnehmen kann . 
Für schlanke Füße (zb Kinder) könnt ich mir hingegen diese Ferse sehr gut vorstellen denn da ist es manchmal doch bedingt durch den vielleicht schon recht langen aber doch schmalen Fuß schwer die passenden Socken zu nadeln ( auf Verdacht) ...
Ich denke das muss jeder mal für sich getestet haben. 
Zu stricken ist sie gut, die Anleitung im Buch ist gut verständlich und beim 2. Socken weiß man wie es geht..... 

Kommentare:

Ricolina Andrea hat gesagt…

Alles was mir dazu einfällt ist - interessant :o)
Mal schaun, ob du noch mehr davon strickst...

Andrea

Carmen hat gesagt…

Hallo Silvia,

sie sehen gut aus, Deine Socken. Wie bist Du denn mit der Ferse zufrieden oder würdest Du eher bei der altbewährten Ferse bleiben?

Liebe Grüße
Carmen

Silvia Luggenhölscher hat gesagt…

Huhu Carmen...ich habs mal im Text ergänzt.
lg Silvia

Baba64 hat gesagt…

Was für eine Ferse ist denn das?